Erfahrungsbericht vom ersten Training

Das Teakwondo Baindt ist wieder am Start!

 

Nach 3 Monaten Zwangstrainingspause ging es am 17. Juni endlich wieder los mit dem Training. Zwar mit Abstandsregeln und ohne körperlichen Kampf dafür aber mit großer Freude und viel Disziplin.

Unsere Trainerin hat sich natürlich auch während der Zeit des Trainingsverbots sehr viel Mühe gegeben uns über verschiedene Videoplattformen wie Skype und Zoom trotzdem fit und auf dem Laufenden zu halten. In dieser Zeit haben wir viele Dehn- und Entspannungsübungen gemacht. Jeder hat auf eine andere Weise gelernt seine Innere Mitte zu finden.

Im jetzt neu gestarteten Training sind wir dann alle zum Aufwärmen barfuß über den Fußballrasen gelaufen und haben verschiedene Laufarten ausprobiert. Da an diesem Tag so schönes Wetter war haben wir uns dafür entschieden, unser Training draußen auf dem Rasen fortzusetzen. Im Freien auf der Wiese sind wir dann alles zusammen verschiedene Formen gelaufen, haben diverse Grundschultechniken geübt und haben neue gesprungen Kicks sowie verschieden Blöcke ausprobiert. Wir freuen uns alle, wenn wir mit unserem Teakwondotraining wieder so richtig loslegen können.

Isabel Forderer, Juni 2020